Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
- 3 % FluidRower Viking Pro XL - Rudergerät aus Holz mit Wasserantrieb FluidRower Viking Pro XL - Rudergerät aus Holz...
Der Viking Pro XL ist ein Leistungsschwergewicht im kommerziellen Rudermaschinenmarkt. Definiert durch seinen riesigen Widerstandsbereich, der in einem besonders großen, patentierten Doppeltank-Design enthalten ist, wird dieses...
1.637,07 € * 1.679,84 € *
- 6 % FluidRower Apollo Pro 2 Plus V - Wasserrudergerät FluidRower Apollo Pro 2 Plus V - Wasserrudergerät
Dieses wunderschöne, präzise arbeitende Indoor-Rudergerät wird garantiert den Blick auf sich ziehen und andere vor Neid erblassen lassen. Komplett mit einer handlackierten amerikanischen Esche mit Holzmaserung für den ultimativen...
1.335,34 € * 1.427,73 € *
- 5 % FluidRower Profi Vortex VX-3 - Wasserrudergerät. Studio Rudergerät FluidRower Profi Vortex VX-3 -...
Der prestigeträchtige Vortex VX-3 Fluid Rower verleiht jeder Einrichtung zusätzliche Präsenz und Ausstrahlung. Unser einzigartiges Dreibeinrahmen-Design mit außergewöhnlicher Konstruktion und Bauqualität bietet die stärkste Plattform,...
2.237,07 € * 2.352,10 € *
- 6 % FluidRower Viking 3 AR Plus - Wasserrudergerät FluidRower Viking 3 AR Plus - Wasserrudergerät
Das Viking 3 AR Plus ist ein von Wikingerschiffen inspiriertes horizontales Rudergerät, das aus handlackiertem, ethisch einwandfreiem amerikanischem Eschenholz gebaut wurde. Die innovative Handwerkskunst bringt dieses Rudergerät mit...
1.259,66 € * 1.343,70 € *
- 12 % FluidRower Apollo Pro XL - Wasserrudergerät FluidRower Apollo Pro XL - Wasserrudergerät
Das Indoor-Rudergerät Apollo Pro XL ist nicht nur optisch beeindruckend, sondern auch in seiner Funktion spektakulär. Schönes, ethisch einwandfreies amerikanisches Eschenholz umhüllt einen robusten Stahlrahmen, der sowohl die...
1.259,66 € * 1.427,73 € *
- 11 % FluidRower Viking Pro V - Rudergerät Holz mit Wasserwiderstand FluidRower Viking Pro V - Rudergerät Holz mit...
Dieses wunderschön gestaltete Indoor-Rudergerät ist vom Design eines Wikingerschiffs inspiriert und kombiniert moderne, flüssige Rudertechnologie zum luxuriösen Viking Pro V. Gebaut für Leistung ebenso wie für das Aussehen, setzt dieses...
1.426,89 € * 1.595,80 € *
- 10 % FluidRower MEGA PRO XL - Rudergerät mit Wasserantrieb FluidRower MEGA PRO XL - Rudergerät mit...
Der MEGA PRO XL Rower von FDF bietet ein modernes Aussehen und kommerzielle Leistung und wird die Attraktivität jedes Fitnessstudios sofort erhöhen und verspricht eine Wirkung zu hinterlassen, die die Benutzer dazu motiviert,...
1.595,80 € * 1.763,87 € *
- 13 % Row GX™ Trainer - Rudergerät - Aktuelles Modell Row GX™ Trainer - Rudergerät - Aktuelles Modell
Der vielseitige Life Fitness Row GX Trainer bietet ein effektives, gelenkschonendes Ganzkörpertraining zu Hause für alle Fitnessniveaus. Der Row GX lässt sich einfach transportieren und bequem in aufrechter Position abstellen. QUALITÄT...
1.461,21 € * 1.676,47 € *
- 4 % FluidRower Vortex VX-2 - Profi Rudergerät mit Wassertanksystem inkl. Gratis Aufbauservice FluidRower Vortex VX-2 - Profi Rudergerät mit...
First Degree Vortex VX2 - Rudergerät mit Wassertanksystem Rudern einfach gemacht auf dem First Degree Vortex VX-2 Wer ein Profi-Rudergerät für sein gewerbliches oder privates Studio sucht, findet im VX-2 ein qualitativ ansehnliches,...
1.935,34 € * 2.015,97 € *
- 16 % Fluid Rower E-316 BELTDRIVE - Wasserrudergerät - inkl. Aufbau Fluid Rower E-316 BELTDRIVE - Wasserrudergerät...
Unterschied zwischen dem alten Modell und dem E-316 BELTDRIVE Neues Modell E-316 BELTDRIVE breitere Riemen Multi-Level-Computer mit USB-Schnittstelle Wettkampfsoftware online Anwendung Multi-Level-Computer Einstellung Widerstandsniveau...
1.335,34 € * 1.595,80 € *
Inkl. Montage. E 520 Rudergerät Fluid Rower. Wasser Rudergerät Aktuelles Modell Inkl. Montage. E 520 Rudergerät Fluid Rower....
Neue technische Komponenten am Computer und am mechanischen Aufbau des neues Rudergerätes E-520 First Degree Modernisierter Multi-Level-Computer beim First Degree E520 Die neue Ausführung des E-520 Fluid Rowers von First Degree verfügt...
1.763,87 € *

Schneller zum perfekten Profi-Rudergerät – der Fitness Leasing-Guide

Wer an Cardiotraining denkt, denkt wahrscheinlich erst mal an Laufbänder oder Fahrradergometer. Doch in letzter Zeit drängten die Rudergeräte immer mehr ins Rampenlicht. Wen wundert´s… Immerhin trainieren die Rower auf sehr effektive Art nahezu alle Muskeln des Körpers und verbrennen dabei ordentlich Kalorien. Der Spass kommt beim Rudern auch nicht zu kurz. Worauf es beim Training und bei der Modellauswahl zu achten gilt, erklärt der Fitness Leasing-Ratgeber. 

Übersicht:

1. Warum sind Rudergeräte hervorragende Trainingsgeräte?

2. Für welches Training eignen sich Rudergeräte?

3. Die korrekte Ausführung ist enorm wichtig!

4. Eignet sich Rudern um Abzunehmen?

5. Rudern mit Rückenbeschwerden?

6. Rudern mit Kniebeschwerden?

7. Rudern in der Rehabilitation

8. Wodurch unterscheiden sich Heimgeräte von professionellen und semiprofessionellen Rudergeräten?

9. Die unterschiedlichen Widerstands-Systeme von Rudergeräten

10. Welche Funktionen bietet der Trainingscomputer?

11. Ist das Training mit Rudergeräten sicher?

12. Wie groß ist der Platzbedarf eines Rudergeräts?

13. Wie werden Rudergeräte gereinigt bzw. gewartet?

14. Wie laut sind Rudergeräte?


 BONUS: DIE 3 TOP-EMPFEHLUNGEN FÜR RUDERGERÄTE


 

1. Warum sind Rudergeräte hervorragende Trainingsgeräte?

947px_Frau-Ruder-Life-Fitness-Row-GX589d1696446071Rudergeräte ermöglichen ein besonders effektives Ganzkörper-Workout zu Hause und im Studio. Die Ruderbewegung fordert die Muskulatur in Armen, Beinen,  Schultern und dem Rücken. Gleichzeitig schont die richtig ausgeführte Bewegung die Gelenke, da beim Rudern (im Gegensatz zum Laufen) keine Aufprallkräfte auf den Bewegungsapparat wirken.

2. Für welches Training eignen sich Rudergeräte?

welches-Training-eignen-sich-die-GeraeteDer Widerstand der Geräte lässt sich individuell einstellen. Je nach den persönlichen Zielen des Trainierenden eignen sich die Rudergeräte ideal zur Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems, zum Ausdauertraining oder für ein (hoch)intensives Kraft-Ausdauer-Workout. Rudern kann vor allem Einsteiger rasch ermüden. Diese sollten sich in der Anfangsphase an die neue Belastung gewöhnen und das Cardiotraining noch mit einem anderen Trainingsgerät kombinieren.

3. Die korrekte Ausführung ist enorm wichtig!

Genau wie bei Übungen an anderen Fitnessgeräten, sollte auch beim Rudern der Fokus auf die richtige Ausführung gelegt werden. Das erfordert beim Rudern auch einiges an Konzentration, der Bewegungsablauf ist komplexer als er auf den ersten Blick vermuten lässt. Gerade Einsteiger sollten deshalb zu Beginn die Ruderbewegung langsam erlernen und anschließend Tempo und Intensität steigern. 

Die Ruderbewegung unterteilt sich in 4 Phasen:

In der Auslageposition startet die Bewegung ein. Der Sportler sitzt mit angewinkelten Knien leicht nach vorne gebeugt auf dem Rudergerät. Der Rücken ist gerade, die Arme voll ausgestreckt.

In der Zugphase stemmen die Füße gegen die Fußstützen, bis die Beine durchgestreckt sind. Der Rücken bleibt dabei gerade, die Rumpfmuskulatur angespannt. Erst wenn die Beine gestreckt sind, lehnt sich der Oberkörper leicht nach hinten. Erst danach ziehen die Arme den Griff zur Brust.

Die Ruderbewegung erreicht die Endzugposition. Jetzt sind die Beine vollständig gestreckt und der Oberkörper leicht nach hinten gebeugt. Der Griff ist auf Höhe des Brustbeins und die Arme sind angezogen. Der Rücken ist gerade und die Schulterblätter nach hinten gezogen.

Aus dieser angespannten Position startet die Erholungsphase, die den Bewegungsablauf der Zugphase umkehrt. Als Erstes werden die Arme gestreckt. Danach lehnt sich der Oberkörper wieder leicht nach vorne. Schließlich werden die Beine angewinkelt bis die Auslageposition wieder erreicht wird und eine weitere Ruderbewegung startet.

Wichtig: Den Oberkörper immer unter Spannung und den Rücken möglichst gerade halten.

4. Eignet sich Rudern um Abzunehmen?

Erfolgreich-abnehmen-mit-regelma-ssigem-TrainingNatürlich! Um Gewicht zu verlieren, muss der Körper mehr Energie verbrauchen, als er aufnimmt. Das entstehende Defizit wird mit Energie aus eigenen Reserven (Fett) kompensiert.

Rudern trainiert den ganzen Körper und verbrennt deshalb mehr Kalorien als andere Workouts, die weniger Muskelgruppen beanspruchen. Je nach Fitnesslevel, Gewicht und Trainingsintensität sind 600 bis 800 kcal pro Stunde möglich. Durch die zusätzlich aufgebaute Muskulatur braucht der Körper auch im Ruhezustand mehr Energie, der Grundumsatz wird gesteigert.

Um erfolgreich abzunehmen empfehlen wir ein regelmäßiges Workout mit mäßiger Intensität. 5 bis 6 Trainingseinheiten pro Woche à 35 bis 50 Minuten erzielen die besten Resultate. Die Belastung sollte so gewählt werden, dass eine Unterhaltung noch möglich ist. Intensivere Sprints oder Intervalle sorgen für Abwechslung.

5. Rudern mit Rückenbeschwerden?

training-bei-rueckenbeschwerdenZur Prävention von Rückenproblemen und Kräftigung der Rückenmuskulatur sind Rudergeräte absolut empfehlenswert. Rudern stärkt die komplette Stützmuskulatur der Wirbelsäule und trainiert Beine, Arme und Schultern.
Bei bereits vorhandenen Beschwerden sollte das Training am Rudergerät nur nach Absprache mit dem Arzt oder Physiotherapeuten erfolgen.
Rückenschmerzen oder muskuläre Dysbalancen können die Auswirkung einer dauerhaften Fehlbelastung sein und beispielsweise durch zu langes (und falsches) Sitzen entstehen. In diesen Fällen sollte das Training speziell auf die Symptome ausgerichtet sein, um negative Folgen auszuschließen. Ein Crosstrainer wäre eine interessante Alternative. Damit werden alle wichtigen Hauptmuskelgruppen sehr gleichmäßig trainiert.

6. Rudern mit Kniebeschwerden?

training-bei-kniebeschwerdenDie richtige Rudertechnik ermöglicht ein besonders gelenkschonendes Workout. Vor allem die Kniegelenke werden weniger strapaziert als beim Laufen, da weder das volle Körpergewicht noch hohe Aufprallkräfte auf sie wirken.
Falls jedoch schon Kniebeschwerden vorhanden sind, empfiehlt sich auch hier die vorherige Absprache mit dem Arzt oder Physiotherapeuten, ob und wie weit das Rudern in die Trainingsroutine übernommen werden soll.

7. Rudern in der Rehabilitation

Auch in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen kann das Training am Rudergerät sinnvoll sein. Wichtig dabei ist stets, das Training nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten zu beginnen. Intensität und Belastungsdauer sollten die Vorgaben nicht überschreiten und der Fokus auf korrekte Haltung und Technik gerichtet werden. 

8. Wodurch unterscheiden sich Heimgeräte von professionellen und semiprofessionellen Rudergeräten?

Jedes Trainingsgerät im Studio muss enormen Belastungen standhalten.  Deshalb sind auch professionelle Rudergeräte für eine tägliche Nutzungsdauer von 24 Stunden ausgelegt. Hier kommen deshalb spezielle Kugellager und Schienensysteme zum Einsatz. Profi-Rudergeräte in unserem Sortiment sind beispielsweise der E520 Indoor Rower von First Degree Fitness oder der Assault AirRower Elite.

In Hotels, Reha-Zentren, Praxen oder in firmeneigenen Fitnessräumen empfehlen wir entweder Rudergeräte in Studioqualität oder semiprofessionelle Geräte. Diese Modelle sind für einen täglichen Betrieb von 4 Stunden konzipiert. Der Life Fitness Row GX Trainer oder First Degree Fitness E316 Indoor Rower überzeugen in dem Bereich vollends.

Rudergeräte für den Heimbereich werden täglich rund 1 bis 2 Stunden genutzt. Die einzelnen Bauteile werden weit weniger beansprucht als im professionellen und semiprofessionellen Bereich, darum verzichten die Hersteller hier auf Hochleistungslager und -schienen. Das spiegelt sich natürlich auch im günstigeren Preis wider.

9. Die unterschiedlichen Widerstands-Systeme von Rudergeräten

Top-Technologien für ein realistisches Rudergefühl

first-degree-fitness-vortex-vx-2-beltdriveRrS7UUJdR6PhHDas Wasserrad-System simuliert ein äußerst realitätsnahes Ruderverhalten. In einem mit Wasser gefüllten Behälter rotiert ein Paddel. Dieses Paddel ist mit dem Griff über ein Zugsystem verbunden und wird vom Trainierenden angetrieben. Das Wasser bietet den Widerstand. Je mehr Wasser im Behälter ist, desto höher wird der Widerstand. Zusätzlich erzeugt die Ruderbewegung ein angenehmes Plätschern, ganz genau wie beim Rudern im See. Ein überaus empfehlenswertes Profi-Rudergerät mit Wasserrad-System ist das Vortex VX2 von First Degree

Auch das Luftwiderstands-System simuliert ein echtes Rudergefühl und bietet dabei eine sehr fließende Bewegung. Den Widerstand erzeugt ein Luftrad, das sich durch die anhaltende Bewegung immer weiterdreht. Jeder neue Zug bewegt das rotierende Luftrad wieder. Wie beim Rudern im Wasser entsteht das Gefühl, in die Vorwärtsbewegung des Bootes hineinzugleiten und mit jeder Ruderbewegung das Boot erneut zu beschleunigen. 

Technologien für den (preisbewussten) Einstieg

Das Ziehen des Griffs versetzt im Rudergerät eine Schwungmasse in Bewegung. Ein Magnet-Brems-System, das entweder aus Dauermagneten oder Elektromagneten besteht, sorgt für entsprechenden Widerstand. Beim Kauf ist auf eine ausreichend große Schwungmasse zu achten. Sie stoppt zwischen den einzelnen Ruderzügen nicht vollständig ab und sorgt so für eine flüssige Bewegung.
Rudergeräte mit Magnet-Brems-System können auch verwendet werden, um verschiedene Kraftübungen wie das Latziehen oder Bizeps-Curls auszuführen. 

Rudergeräte mit Hydraulikzylindern zählen zu den einfacheren Geräten am Markt. Die Ruderbewegung wird vorwärts und rückwärts durch die Zylinder gedämpft. Der Widerstand lässt sich meist direkt an den Zylindern anpassen. Allerdings ist es für Einsteiger oft nicht so einfach, beide Zylinder auf den gleichen Widerstandslevel einzustellen. Diese Geräte eignen sich gut für das sporadische Training im Heimbereich. Ambitionierte Sportler sind mit den anderen Systemen besser beraten, da sich die Zylinder mit der Zeit abnutzen und ausgetauscht werden müssen. 

10. Welche Funktionen bietet der Trainingscomputer?

display-funktionen-und-einstellungenDie Trainingscomputer aller Rudergeräte zeigen Basisdaten wie Trainingszeit, aktuelle Schlagzahl und Leistung, verbrauchte Kalorien und geruderte Strecke an. Die Anzeigen sind groß und gut ablesbar, denn durch die Ruderbewegung ist die Distanz des Trainierenden zum Computer weiter als bei anderen Cardiogeräten. Studio-Rudergeräte bieten weitere Programme und Extras, wie etwa Spiele und Pulsmessung. Die Überwachung der Herzfrequenz schützt vor Überlastung, sorgt für ein Training im optimalen Pulsbereich und führt so schneller zu besseren Ergebnissen.

Mit Ausnahme von Rudergeräten mit Magnet-Brems-System kann der Trainingscomputer den Widerstand nicht regulieren. Das ist beim Workout am Rudergerät aber auch nicht wichtig, die Intensität lässt sich mit direkt über das Widerstands-System regeln oder vom Trainieren selbst steuern – mit Zugstärke und Schlagzahl.

11. Ist das Training mit Rudergeräten sicher?

Sich beim Rudern am Gerät zu verletzen ist sehr unwahrscheinlich. Die Hersteller garantieren mit hochwertiger Verarbeitung und zahlreichen Test ein Maximum an Sicherheit. Natürlich erfüllen die Geräte alle DIN-Normen. Eine detaillierte Anleitung liegt den Rudergeräten bei, diese sollte vor dem Training gelesen werden.

Die Fitness Leasing Sicherheits-Tipps:

  • Kein Schlabberlook – Zu lockere Sportkleidung kann sich unter Umständen in den beweglichen Teilen des Rudergeräts verfangen, zum Beispiel zwischen Laufschiene und den Rollen unter dem Sitz. Gerade bei günstigeren Modellen wird hier oft an Abdeckungen gespart.

  • Eine regelmäßige Kontrolle der Seilzüge ist wichtig! Durch das Training könnte sich die Ummantelung des Seilzugs abnutzen oder der Seilzug anreißen. Diese verschlissenen Teile sollten schnellstmöglich ausgetauscht werden.

  • Die richtige Rudertechnik sorgt für ein effektives Training und beugt Verletzungen vor.

12. Wie groß ist der Platzbedarf eines Rudergeräts?

Hochkant-Viking-Pro-Rower-Ruderger-t-komplett-Holz-First-DegreeS3ARetAsH5wyQKlappbare Rudergeräte sind relativ einfach zu verstauen. Ohne diesen praktischen Mechanismus sollte ein wenig mehr Platz zur Verfügung stehen. Rudergeräte haben je nach Modell eine Länge von mehr als 2 Metern und eine Breite bzw. Höhe von 0,5 Metern.

Hersteller wie LifeFitness oder Viking legen großen Wert auf ein tolles Design. Massivholz oder formschönes Metall machen optisch viel Eindruck, so lässt sich (bei wenig Platz) das Sportgerät auch stilvoll in die Inneneinrichtung integrieren.

13. Wie werden Rudergeräte gereinigt bzw. gewartet?

wartung-und-pflege-notwendigNützliche Hinweise zur Pflege geben die Hersteller in den Bedienungsanleitungen. Meist reicht schon ein Microfasertuch, um Staub und leichten Schmutz zu entfernen. Es ist ratsam, den Griff und die Polster in regelmäßigen Abständen vom Schweiß zu befreien oder zu desinfizieren. Alle beweglichen Teile, Rollen, Lager und Scharniere sollten hin und wieder geschmiert werden. Mit der richtigen Pflege bleibt die Freude am neuen Rudergerät lange bestehen.

14. Wie laut sind Rudergeräte?

Je stärker am Griff gezogen wird, desto mehr Geräusche entwickelt das Widerstands-System. Bei den Water-Rowern plätschert das Wasser im Behälter, bei den AirRowern erzeugt ein Laufrad den Luftstrom. Dennoch kann mit diesen Rudergeräte problemlos in der eigenen Wohnung trainiert werden. Kein Nachbar wird sich dadurch gestört fühlen. Ob man das Plätschern des Wassers oder das Gebläse des AirRowers als angenehmer empfindet, muss jeder selbst für sich herausfinden.


 

BONUS: DIE 3 TOP-EMPFEHLUNGEN FÜR RUDERGERÄTE

top-3-Bestseller-EmpfehlungÜberzeugende Technologie, formschönes Design, langlebig und nahezu wartungsfrei… Diese 3 Rudergeräte zählen nicht umsonst zu unseren Bestsellern und kommen Tag für Tag in Studios, Hotels, Rehazentren und im Wohnzimmer zum Einsatz.

Assault AirRower Elite – das Profi-Rudergerät fürs Studio

Mit den zweistufigen Antrieb und dem laufradgesteuerten Widerstand sorgt der AirRower von Assault für ein flüssiges Training und hebt das Ruder auf ein neues Level. Der komfortable Sitz ist schweißresistent, die kontraststarke Konsole aus jeder Position leicht ablesbar.

Dank der kompakten Standfläche fügt sich der AirRower problemlos zwischen die vorhandenen Cardiogeräte oder in den Functional-Training-Bereich.

Key-Features:

  • Kein Stromverbrauch, rein mechanische Funktionsweise
  • Der Multipositionsgriff ermöglicht auch einarmige Übungen
  • Neue Sitzeinstellungsfunktion für abwechslungsreiche Workouts und Übungsvarianten
  • Kontraststarke und leicht ablesbare Konsole mit 8 vorprogrammierten Trainingseinheiten
  • Bequemer, ergonomischer Sitz mit schweißresistenter Oberfläche
  • Stabile Fußpedale
  • Geringer Platzbedarf bei Nichtgebrauch, aufrechtes Verstauen möglich
  • Mit Transportgriff und eingebauten Rädern leicht zu bewegen
  • Flüssige Ruderbewegung dank zweistufigem Ketten- und Riemenantrieb
  • Integrierte Windschutzabdeckung
 
Jetzt Angebot Anfordern!

 

First Degree Fitness E316 Indoor Rower

Der E316 Indoor Rower ist ein hochwertiges Rudergerät für den (semi)professionellen Einsatz, das für alle Fitnessniveaus und Einrichtungen mit starker Beanspruchung ausgelegt ist. Die variable Flüssigkeitswiderstandstechnologie von FDF simuliert ein realistisches Rudergefühl, bei dem der Ruderer beim Ziehen einen kontinuierlichen Widerstand erfährt. Der Anblick und das Geräusch des Wassers verstärken das Gefühl in der Natur zu rudern.

Der E316 Indoor Rower bietet eine große Bandbreite an einstellbaren Widerständen. Der abgewinkelte Tank sorgt mit der geradlinigen Konfiguration für ein konkurrenzloses Hubprofil. Der Widerstand ist einfach zu ändern, auch während des Trainings.

Key-Features:

  • 16-stufiger Flüssigkeitswiderstand, passend zu jedem Fitnesslevel
  • Interaktiver Leistungsmonitor (IPM) mit USB-Anschluss und Anzeige von Geschwindigkeit, Entfernung, Schlagzahl, …   
  • Das IPM bietet Schnellstart-Funktion, manuelle Programme, Intervalltraining und ermöglicht interaktive Programmierung.
  • Serienmäßig mit Herzfrequenzempfänger ausgestattet und kompatibel mit allen wichtigen Herzfrequenzgurten.
  • Höhenverstellbare Fußplatten mit Advance Heel Cradle-Trittbrettdesign (Reg, Design) und Riemen für optimale Fußposition und bequeme Ruderposition.
  • Der ergonomische Griff minimiert die Belastung der Unterarme, Handgelenke und Hände.
  • Transporträder für mehr Bewegungsfreiheit
  • Air Glide-Sitzrollen mit geringer Reibung
  • Robuste, gehärtete Sitzschienen aus zweifach eloxiertem Aluminium

Jetzt Angebot Anfordern!

Row GX Trainer von LifeFitness

Für ein effektives und gelenkschonendes Workout zu Hause und im semiprofessionelle Bereich empfehlen wir den Life Fitness Row GX Trainer. Die Fluid-Widerstandstechnologie ermöglicht eine fließende Ruderbewegung, der Widerstand lässt sich in 16 Stufen einfach mit einem Hebel variieren. Nach dem Training kann der Row GX einfach transportiert und aufrecht verstaut werden.

Key-Features:

  • Natürliche, fließende Ruderbewegung
  • Überwachung der Herzfrequenz mit Handsensoren und drahtlosem Messsystem
  • Integrierte Halterung für Bücher, Smartphone oder Tablet

Zuletzt angesehen